Logo VWFD banner

23.08.2008: Tag der offenen Tür im Tierheim Ladeburg

Tine (Welliline) und Renate (Mieze)

Leider begann der Tag mit strömendem Regen. Als wir im Tierheim Ladeburg ankamen, hatte der Regen zum Glück ein wenig nachgelassen. Der Hausmeister des Tierheims war dennoch nah am verzweifeln: Kaum hatte er einen Stand aufgebaut, drohte der Nächste wegzufliegen.
Tine (Welliline) und ich (Mieze) machten uns ans Aufbauen.

Standansicht Standansicht

Bald war der Stand fertig gestellt.

Schwerpunkte diesmal waren verschiedene Futter- und Einstreusorten, Gemüse & Obst, der “SO-NICHT-KÄFIG” und natürlich viel artgerechtes Zubehör und Spielzeug, auch für behinderte Wellis. Wegen des starken Windes mussten die Behälter mit den Futter- und Einstreusorten leider geschlossen bleiben. Das war jedoch kein Problem, da sie durchsichtig sind und der Inhalt den Besuchern dennoch gut präsentiert werden konnte.

Standansicht Standansicht

Hier sieht man die wetterfeste Präsentation der Einstreusorten

Wieder hatte Tina (Sternträumerin) für Welli-Kekse gesorgt, aber es ergaben sich leider nur sehr wenige Gelegenheiten, diese an Vogel- oder Wellensittich-Besitzer zu verschenken. Viele Besucher waren wegen der Hunde gekommen.
Erfreulich war, dass wir eine nette Familie mit einer Voliere mit Nymphensittichen kennenlernen durften. Dieser legten wir den einzigen Vogel des gesamten Tierheims ans Herz. Am Ende der Veranstaltung durfte er mit in ein neues, schönes Zuhause einziehen.

Nachdem der Stand den ganzen Tag über mehrmals in Gefahr geriet, weg zu fliegen, hatten wir auf dem Heimweg strahlenden Sonnenschein. Wir machten einen kleinen Umweg über das Tierheim Berlin, aber das ist dann ein anderer Bericht.

Zurück zur Übersicht der Infostände