Logo VWFD banner

21.09.2008: Herbstfest im Tierheim Wolfenbüttel

Manuela (Manu2211) und Simone (simka)

Der Tag des Herbstfestes im Tierheim Wolfenbüttel begann recht trüb und auf dem Weg dahin fielen schon die ersten Tropfen. Im Tierheim angekommen begrüßte uns die Tierheim-Leiterin und wir machten uns an den Aufbau.
Einen Sonnenschirm und zwei Tische bekamen wir vom Tierheim gestellt. Alles andere hatten wir im Gepäck. Auf den Tischen wurde von uns frisches Obst und Gemüse, Kräuter, Gräser und verschiedene Futter- und Einstreusorten sowie ein Kotgitter, das mit Spielzeug, Sitzstangen aus Holz, Korkrinde, Kokosnusshälften ausgestattet war, ausgelegt.

Der VWFD-Infostand Artgerechtes Zubehör

Artgerechtes Zubehör wurde ansprechend präsentiert.

Natürlich fehlten der „So-Nicht-Käfig“, die Flyer, das Infomaterial und der neue VWFD-Kalender auch nicht auf unseren Tischen. Die selbstgebackenen Welli-Kekse kamen bei den Besuchern sehr gut an. Viele Leute waren erstaunt, wie viel Obst und Gemüse, welches in unserer Frischkosttabelle aufgeführt ist, Wellis essen dürfen.

Unser Frischkost-Angebot Der SO-NICHT-Käfig

Wir wurden in einigen Fällen mit dem Thema Einzelhaltung konfrontiert. Eine Besucherin erzählte uns, dass sie einmal versucht hätte, ihrem einzeln gehaltenen Wellensittich einen Partnervogel dazu zu setzen. Nachdem sich die beiden jedoch gehackt hätten, habe sie den zweiten Vogel wieder weg gegeben und wollte es auch nicht mehr versuchen.
In einem anderen Einzelgespräch erzählte uns eine Dame, sie hätte Angst, dass ihr Wellensittich die Zahmheit verliert, wenn sie einen zweiten dazu setzen würde. Leider erwiesen sich diese beiden Damen, trotz unserer Gegenargumente, als recht beratungsresistent.
Dennoch hatten viele Besucher, die wir ansprachen, mehr als einen Vogel. Ein Ehepaar mit seiner kleinen Tochter bat uns, bei der Suche eines flugunfähigen Wellensittichs zu helfen. Sie hatten einen Renner zuhause, der alleine war. Wir hatten versprochen, eine Anzeige in unserer Vermittlungsrubrik aufzugeben und glücklicherweise hat der Kleine mittlerweile wieder einen Partner.

Allen Besuchern, mit denen wir ins Gespräch kamen, konnten wir unseren Flyer an die Hand geben. Im Tierheim selbst saßen an diesem Tag 5 Wellensittiche. Mit der Tierheimleiterin stehen wir weiterhin in Kontakt und geben Tipps und Hilfestellung zur artgerechten Unterbringung und Ernährung. Zu den Besuchern sei gesagt, dass vielen Leuten bereits bekannt ist, dass Wellensittiche nicht allein gehalten werden dürfen. Wenn es jedoch um die Vergesellschaftung geht, muss noch einiges an Aufklärungsarbeit geleistet werden.

Standansicht VWFD-Plakataktion zum Welttierschutztag

Alles in allem war unser Infostand ein voller Erfolg. Der VWFD ist dort so gut angekommen, dass das Tierheim im Anschluss seine Homepage mit tollen Informationen über artgerechte Wellensittichhaltung aktualisiert und sogar auf den VWFD verlinkt hat.

Zurück zur Übersicht der Infostände