Logo VWFD banner

21.06.2009: Tierheim Freiburg

Christiane (Christiane), Martina (Jeannie), Nicole (Blue) und Felicitas (Feli)

Da kommen ja “die Vogelleute”

Mit diesen Worten wurden wir zum diesjährigen Infostand im Tierheim Freiburg freudig von einer Mitarbeiterin begrüßt und erhielten nun zum zweiten Mal ein Maskottchen für unseren Stand. Diesmal einen kleinen Keramikpapageien, der seinen Ehrenplatz in einer Korkröhre bekam.
Wir – das waren Christiane, Nicole (Blue) und Feli. Am Vormittag unterstützte uns noch Martina (Jeannie), die, in weiser Voraussicht, die dreifache Portion an Wellikeksen buk.

Das Freiburger Publikum zeigte sich überwiegend interessiert und aufgeschlossen. Mehrmals wurden wir als “Experten” angefragt und man wandte sich mit ganz konkreter Fragestellung zu Krankheit und Ernährung an uns. Wir beobachteten, dass vor allem “die jüngere Generation”, Kinder, die mit ihren Eltern an unserem Stand verweilten, sich schon viele Gedanken zur Paarhaltung gemacht hatten. Die Paar – und Schwarmhaltung wurde von den meisten Besuchern nicht in Frage gestellt, sodass wir den nächsten Stand im Freiburger Tierheim nicht mehr alleine zu den Grundlagen der Haltung ausrichten, sondern einen Schwerpunkt wählen werden. Aufklärungsarbeit ist sicherlich noch bezüglich dem Verantwortungsbewusstsein und dem vogelkundigen Umgang mit den Tieren zu leisten. Ein kleines Mädchen erzählte uns, wie der neu erworbene “Partner-Wellensittich” von der Katze getötet wurde. Sie kommentierte den Vorfall mit den Worten: “26 € einfach futsch”!

Standansicht Artgerechtes Zubehör

Der neue VWFD-Kalender 2010 fand großen Gefallen, er war ein Anziehungsmagnet und wurde häufig durchgeblättert. Insgesamt fanden wir vier Abnehmer, die sich sowohl über die Texte als auch über die schönen Bilder lobend äußerten. Der ausgelegte Kalender weist deshalb inzwischen schon leichte Abnutzungsspuren auf und wird beim nächsten Infostand nur noch der Anschauung dienen können.
Bei den Kindern fanden vor allem die “Gegen Einzelhaltung Buttons” reißenden Absatz, sie waren am Vormittag bereits verteilt.

Ernährung Standpersonal

Wir stellten fest, dass der Kontakt zu den Besuchern durch das Mitgeben der Kekse zu einem “runden” Gesprächsabschluss führte. Insgesamt hinterließen wir wohl einen positiven Eindruck. Beim Abbauen wurden wir von einer Mitarbeiterin des Tierheimes angefragt, ob wir nicht mal einen Artikel über Wellensittiche für die vereinsinterne Tierheimzeitung verfassen möchten. Für uns ist das natürlich eine Bestätigung unserer Arbeit und große Motivation weiterzumachen.

Zurück zur Übersicht der Infostände