Logo VWFD banner

Tag der offenen Tür im Tierheim Berlin

von Christine (Forumsnick: Elster)

Am 21. Mai 2007 gab es wieder einen Tag der offenen Tür im Tierheim Berlin und zum wiederholten Male durfte der VWFD mit einem Infostand dabeisein.

Zunächst waren wir etwas enttäuscht, als wir den uns zugewiesenen Standplatz fanden, weil wir diesmal ziemlich weit weg vom Vogelhaus positioniert waren. Dafür standen wir aber am zentralen Platz mitten im Getümmel und sind damit vielleicht noch mehr Leuten aufgefallen. Die Liveband, die so laut spielte, dass jedes Beratungsgespräch nur in Zeichensprache stattfinden konnte, war zum Glück nur kurze Zeit im Einsatz. Auch das Wetter war auf unserer Seite und beglückte uns mit Sonnenschein (und Lust auf Eis, vom Stand nebenan).

Diesmal hatten wir uns einen kleinen Themenschwerpunkt gesetzt und reichlich Gräser und Kräuter dabei. So konnten die Besucher sich unmittelbar ein Bild von einer Auswahl an Wildpflanzen machen, die Wellensittiche fressen dürfen. “Ach das dürfen die alles fressen...!” Zur weiteren Erläuterung hatten wir daneben die entsprechende Infoseite aus dem Kalender 2007 (Rückseite Mai) zum Thema aufgestellt.
Natürlich stand auch wieder der schreckliche “So-Nicht-Käfig” auf dem Tisch. Interessanterweise ist er jedes Mal ein starker Anziehungspunkt. Immer noch ist es eine übliche Frage von Besuchern: “Warum denn nicht so?” Schließlich kann man genau solche Käfige immer noch im Zoofachhandel als Standardkäfig kaufen, da kann das doch nicht falsch sein… Die meisten Menschen, die nachfragen, sind aber durchaus unseren Argumenten gegenüber aufgeschlossen. Die Unverbesserlichen fragen wahrscheinlich gar nicht erst nach.

Reichlich Zuspruch fanden unsere selbstgebackenen Wellikekse, von denen wir eine große Dose dabei hatten. Unserer Aufforderung, für jeden Vogel daheim einen mitzunehmen, wurde gerne nachgekommen und war sicher eine gute Reklame für den VWFD. Nur einmal lösten wir damit große Heiterkeit aus, die Besucherin entpuppte sich als Hobbyzüchterin mit über 50 Vögeln. Soviele Kekse hatten wir dann doch nicht.

Auch wenn von den 15000 Besuchern nur ein sehr kleiner Bruchteil an unseren Stand kam, hatten wir doch das Gefühl, unsere Zeit sinnvoll verbracht zu haben. Erfreulicherweise überwogen die positiven Gespräche. Einige Menschen brauchten nur einen kleinen Anstoß für weitere Verbesserungen ihrer Vogelhaltung und nahmen unsere Ratschläge (und Flyer) gerne mit. Andere bereits gut informierte Vogelhalter, freuten sich über den Gedankenaustausch mit Gleichgesinnten. Und vielleicht haben wir ja auch ein oder zwei Besitzer von Einzelwellis überzeugt, ihrem Vögelchen einen Partner zu gönnen.

Gemüsegirlande

Darüber freut sich ein Welli – vorausgesetzt sie sind nicht aus Plastik.

Wildkräuter Wildkräuter

Eine informative Idee – Wildgräser und –kräuter, die sich für den Welli eignen.

Infos auf einen Blick VWFD'ler im Gespräch

Viele Infos auf einen Blick.

Schöner wohnen

Auch ein Welli legt großen Wert auf die richtige Einrichtung.

So-nicht-Käfig

So sollte ein Wellensittichkäfig keinesfalls aussehen und eingerichtet sein!

Transportkäfig

Tipps und Hinweise, wie man den Welli auch mal transportieren kann.

Zurück zur Übersicht der Infostände