Logo VWFD banner

Aus dem VWFD-Vermittlungsforum

Dem VWFD e. V. werden immer wieder Wellensittiche aus schlechter Haltung, Zuchtauflösungen und aus anderen Gründen zur Vermittlung herangetragen.

Momentan befinden sich folgende Wellensittiche in der Vermittlung des VWFD:


Im Vermittlungsforum des VWFD suchen ausserdem noch weitere Wellensittiche und andere Vogelarten ein neues Zuhause.

Unsere Vermittlungen sind von dem Grundsatz getragen, unseren Vermittlungstieren ein neues Leben zu ermöglichen, das auf ihre speziellen Bedürfnisse als Wellensittiche eingeht. Hinzu kommt, dass viele VWFD-Vögel vor ihrer Vermittlung kein artgerechtes Leben führen konnten und sich hieraus auch mögliche besondere Anforderungen an die neue Umgebung ableiten. Da sich diese bestimmten Bedingungen aus vielen verschiedenen Faktoren, die vielfach voneinander abhängig sind, zusammensetzen, ist es uns wichtig, dass wir uns ein Gesamtbild einer Wellensittichhaltung machen können. Ist dieses Gesamtbild in unseren Augen positiv, kommt es uns eben auch nicht auf ein paar fehlende Zentimeter bei der Größe des Vogelheims an.

Grundsätzlich sollten jedoch die Grundbedürfnisse nach einem artgleichen Partner und täglichem Freiflug erfüllt werden.

Um uns ein umfassendes Bild der Wellensittichhaltung machen zu können, bitten wir daher alle Interessenten uns folgende Fragen zu beantworten:

  • Sind bereits andere Wellensittiche vorhanden?
  • Wie viele Wellensittiche sollen aufgenommen werden?
  • Liegen Erkrankungen/Behinderungen vor?
  • Würden die Wellensittiche mit anderen Vogelarten Kontakt haben?
  • Wie ist der Freiflug/Flugmöglichkeit für die Tiere geregelt?
  • Wie sieht die Unterbringung (Ernährung, Schlafplatz, Beschäftigung) aus?
  • Ist die Versorgung auch in Urlaubsfall oder Krankheitsfall abgesichert?
  • Durch welche Tierarztpraxis ist die tierärztliche Versorgung gesichert?
  • Gibt es andere Tiere (Katzen, Hunde etc.) im Haushalt, wie sieht die Handhabung aus?

Da es uns meist nicht möglich ist, das potenzielle neue Zuhause vorher zu besichtigen, helfen uns Fotos von Käfig, Spielplätzen und Vogelzimmer bei der Entscheidung. Deshalb wäre es wichtig, dass Sie ein paar Bilder mitschicken.

Über unsere möglicherweise etwas streng anmutenden Vermittlungskriterien trösten wir gerne hinweg, indem wir Interessenten und neuen Haltern von VWFD-Vögeln umfassende Beratung und Betreuung zusichern und keine Schutzgebühren erheben.

Zur rechtlichen Absicherung des VWFD und auch des neuen Halters werden alle unsere Wellensittiche nur mit Schutzvertrag vermittelt.

Wenn Interesse an einem oder mehreren Wellis besteht, so wenden Sie sich bitte mit dem beantworteten Fragenkatalog, aussagekräftigen Bildern und gerne einer kurzen Beschreibung des neuen Zuhauses an die E-Mail-Adresse vermittlungen(at)vwfd.de (bitte das "(at)" durch "@" ersetzen).


31061 Alfeld - 2 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 1 Hahn und 1 Henne zusammen

An den VWFD wurden zur Vermittlung übertragen:

  • Welli-Henne Sol gelb -> zusammen mit Piet zu vermitteln
  • Welli-Hahn Piet grün mit gelbem Kopf-> zusammen mit Sol zu vermitteln

Die Wellis stammen alle aus dem illegalen Tiertransport / Notfall Troisdorf.

Bei sechs Wellis aus dieser großen Gruppe wurde PBFD nachgewiesen. Da unsere Vermittlungstiere keine Symptome zeigen und PBFD-Tests häufig falsch-negative Ergebnisse liefern, haben wir uns entschlossen, keine Tests durchführen zu lassen. Alle Wellis wurden vogelkundig untersucht und die dabei festgestellten Erkrankungen behandelt. Ein erneuter Test ergab, dass die festgestellten Bakterien, Chlamydien, Trichos, usw. erfolgreich behandelt werden konnten.

Welli-Pärchen Sol und Piet

Sol und Piet

Mehr dazu im Vermittlungsforum des VWFD.


72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+w), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

An den VWFD wurden zur Vermittlung übertragen:

  • Welli-Hahn Erbse ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen Wellen, verpaart mit
    Henne Mini 3-5 Jahre geschätzt, Schecke hellblau-weiß
  • Welli-Hahn Blue ca. 3,5 Jahre, normal blau, verpaart mit
    Henne Flocke ca. 3 Jahre, Albino

Die Wellis werden nur pärchenweise vermittelt. Bisher lebten sie in einem 10er Schwarm und wir wünschen uns für alle wieder einen mittleren bis größeren Schwarm. Die 4 sind ganztägigen Freiflug gewöhnt. Wenn morgens das Türchen nicht rechtzeitig aufgeht, dann wird laut gerufen. Flocke und Mini schreddern, hennentypisch, gerne, egal ob Kork oder Eierschachteln. Die beiden Pärchen gehen sehr liebevoll miteinander um, kraulen und füttern sich.

Erbse (m) und Mini (w): Erbse ist ein Welli, der Freiflug ausgiebig ausnutzt. Mini wird häufig von Erbse gefüttert.

Blue (m) und Flocke (w): Blue und Flocke waren im früheren Schwarm Chef und Chefin und so führen sie sich ein bisschen auf. Flocke kann auch mal richtig zickig sein. Blue ist ein sehr aufgeweckter Welli und kommt bei Fenchel sofort angeflogen.

Welli-Pärchen Erbse und Mini

Mini und Erbse

Welli-Pärchen Flocke und Blue

Flocke und Blue

Mehr dazu im Vermittlungsforum des VWFD.


70565 Stuttgart - 1 Hahnen-Pärchen, 1 Hahn, 2 Hennen ca. 1 - 8 Jahre

An den VWFD wurden zur Vermittlung übertragen:

  • Hahnen-Pärchen Amon und Copito
  • Welli-Hahn Luno
  • Welli-Henne Alma
  • Welli-Henne Lilli

Amon, blauer Wellihahn, Halbstandard, ca. 7 Jahre alt, macht mit seinem Partner Copito ständig Unsinn, die zwei sind immer auf Achse und trippeln auch gern eine Runde auf dem Fußboden rum. Amon ist etwas schüchtern, er kommt ab und zu auf den Finger, wenn er bei Copito sieht, dass es ungefährlich ist.

Copito, weißer Hahn mit blauen Elementen, Alter unbekannt. Copito kommt bei Hirse auch auf den Finger. Er ist lebhaft und fliegt sehr viel und gern. Die zwei sind einfach unzertrennlich.

Lilli, Albinohenne, Alter unbekannt, seit ca. 6 Jahren bei der ehemaligen Halterin. Sie ist eine sehr ruhige, schüchterne Henne. Sie liebt Korkröhren und Schreddern. Es wäre schön, wenn sie in einen größeren Schwarm vermittelt wird, damit sie noch einen festen Partner findet.

Alma, Regenbogen blau-gelb-weiß, 1 Jahr alt. Sie ist sehr schüchtern und beißt sich die Federn ab. Zur Zeit trägt sie eine Halskrause. Sie kann ein bisschen fliegen. Sie sollte schnellstmöglich in einen großen Schwarm, wo es auch jüngere Wellis gibt, damit sie mit diesen fliegen und spielen kann und vom Federbeißen ablässt.

Luno, gelb, 1 Jahr alt. Luno ist Almas Bruder und ein kleiner Racker. Er spielt und fliegt sehr gerne, ist ein geselliger Bursche. Er ist sehr neugierig und braucht unbedingt Kumpels in seinem Alter.

Hahnen-Pärchen Amon und Copito

Amon und Copito

Welli-Hahn Luno

Luno

Welli-Hahn Luno und Welli-Henne Alma

Luno und Alma

Welli-Henne Lilli

Lilli

Mehr dazu im Vermittlungsforum des VWFD.


31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermittlungen

An den VWFD wurden zur Vermittlung übertragen:

  • Welli-Henne Cora Europäisches Gelbgesicht hellblau ---> einzeln
  • Welli-Henne Amber Rezessiver Schecke zimt --> gemeinsam mit Tyler
  • Welli-Hahn Tyler Normal blau ---> gemeinsam mit Amber
  • Welli-Henne Abby Opalin grün ---> gemeinsam mit Chleo
  • Welli-Henne Chleo Schecke hellgrün ---> gemeinsam mit Abby
  • Welli-Henne Cody Europäisches Gelbgesich ---> einzeln

Die Wellis stammen alle aus dem illegalen Tiertransport / Notfall Troisdorf.

Bei sechs Wellis aus dieser großen Gruppe wurde PBFD nachgewiesen. Da unsere Vermittlungstiere keine Symptome zeigen und PBFD-Tests häufig falsch-negative Ergebnisse liefern, haben wir uns entschlossen, keine Tests durchführen zu lassen. Alle Wellis wurden vogelkundig untersucht und die dabei festgestellten Erkrankungen behandelt. Ein erneuter Test ergab, dass die festgestellten Bakterien, Chlamydien, Trichos, usw. erfolgreich behandelt werden konnten.

Abby und Chloe mussten zusätzlich gegen Megas behandelt werden. Da diese beiden gemeinsam gegen die Megas gekämpft und damit "groß" geworden sind, möchten wir sie gern gemeinsam vermitteln.

Auch Tyler und Amber möchten gemeinsam umziehen, diese beiden haben sich "gefunden".

Cora und Cody können getrennt umziehen, sollten allerdings in ihrem neuen Schwarm noch jüngere, agile Wellis vorfinden. Alle Wellis können fliegen und feiern gemeinsam Party, so wie sich das für Jungspunde gehört.

Wir wünschen uns für diese Wellis die Haltung in kleinen oder größeren Schwärmen, am Liebsten ab sechs Wellis aufwärts. Da es noch Jungwellis sind, bekommt ihr sicher Stimmung in den Stammschwarm.

Cora, Amber, Tyler, Abby, Chleo und Cody zusammen

ora, Amber, Tyler, Abby, Chleo und Cody zusammen

Welli-Henne Cora

Welli-Henne Cora

Welli-Henne Amber

Welli-Henne Amber

Welli-Hahn Tyler

Welli-Hahn Tyler

Welli-Henne Abby

Welli-Henne Abby

Welli-Henne Chleo

Welli-Henne Chleo

Welli-Henne Cody

Welli-Henne Cody

Mehr dazu im Vermittlungsforum des VWFD.


53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 Henne einzeln

An den VWFD wurden zur Vermittlung übertragen:

  • Welli-Henne Malina Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar
  • Welli-Henne Urmel(inchen) blau Hellflügel/Spangle ---> gemeinsam mit Flip
  • Welli-Hahn Flip grün Spangle/hellflügel ---> gemeinsam mit Urmelinchen
  • Welli-Henne Hermine hellgrün ---> gemeinsam mit Nauti
  • Welli-Hahn Nauti hellblau hellflügel ---> gemeinsam mit Hermine

Die Wellis stammen alle aus dem illegalen Tiertransport / Notfall Troisdorf.

Die 5 Jungswellis sind alle sehr neugierig, aufgeweckt und richtig fit. Sie haben keine Scheu vor Grünzeug und kosten alles. Meistens hat das Gemüse keine Chance. Flugtechnisch sind alle Spitzenflieger, da kann man nur in Deckung gehen. Auch baden mögen alle, nur jeder auf seine Weise.

Wir wünschen uns für diese Wellis die Haltung in kleinen oder größeren Schwärmen, am liebsten ab sechs Wellis aufwärts. Ganz sicher ist, dass die fünf jeden Schwarm bereichern.

Bei sechs Wellis aus dieser großen Gruppe wurde PBFD nachgewiesen. Da unsere Vermittlungstiere keine Symptome zeigen und PBFD-Tests häufig falsch-negative Ergebnisse liefern, haben wir uns entschlossen, keine Tests durchführen zu lassen. Alle Wellis wurden vogelkundig untersucht und die dabei festgestellten Erkrankungen (Bakterien, Chlamydien, Trichos, usw.) behandelt.

Welli-Henne Malina

Welli-Henne Malina

Malina ist eine sehr aufgeweckte Junghenne, die alles erkundet und überall den Schnabel dran und drin hat. Sie wird ihren neuen Halter sicher mit ausgewöhnlichen Aktionen erfreuen. Sie ist sehr redefreudig und vertritt ihre Meinung laut und deutlich. Sie kann gut fliegen und sucht den Hahn ihres Herzens. In einem größeren Schwarm mit aktiven Wellis ist sie gut aufgehoben.

Welli-Henne Urmel(inchen)

Welli-Henne Urmel(inchen)

Welli-Hahn Flip

Welli-Hahn Flip

Urmel und Flip haben sich sehr gerne und werden nur gemeinsam vermittelt. Flip macht einem Düsenflieger alle Ehre und auch Urmel kann gut fliegen. Flip ist eine Labertasche und Urmel hört man aus dem ganzen Schwarm heraus. Urmelchen braucht genügend Schreddermaterial. Die beiden sind extrem neugierig und erkundungsfreudig.

Welli-Henne Hermine

Welli-Henne Hermine

Welli-Hahn Nauti

Welli-Hahn Nauti

Hermine und Nauti kraulen sich mit Hingabe. Mit Hermine bekommt man eine super freche und laute Maus in den Schwarm. Außerdem ist sie superniedlich und wird ganz schnell die neuen Halter um die Kralle wickeln. Hermine legt beim Fliegen atemberaubende Stunts hin, da braucht ihr gute Nerven. Nauti ist ein ganz lieber Hahn und eine richtige Quasselstrippe. Wichtig zu wissen ist noch, dass Hermine bereits einen Mega-Schub hatte, sich aber gut davon erholt hat.

Mehr dazu im Vermittlungsforum des VWFD.

53572 Unkel - 3 Wellis ca. 6-8 Monate (Mega+PBFD-Kontakt) - 1 Henne, 2 Hähne - einzeln vermittelbar

An den VWFD wurden zur Vermittlung übertragen:

  • Welli-Henne Violetta Gelbesicht Zimter
  • Welli-Hahn Marco Schecke blau-weiß
  • Welli-Hahn Lucifer Normalgrün

Die Wellis stammen alle aus dem illegalen Tiertransport / Notfall Troisdorf.

Bei sechs Wellis aus dieser großen Gruppe wurde PBFD nachgewiesen. Da unsere Vermittlungstiere keine Symptome zeigen und PBFD-Tests häufig falsch-negative Ergebnisse liefern, haben wir uns entschlossen, keine Tests durchführen zu lassen. Alle Wellis wurden vogelkundig untersucht und die dabei festgestellten Erkrankungen (Bakterien, Chlamydien, Trichos, usw.) behandelt.

Welli-Henne Violetta

Welli-Henne Violetta

Violetta ist etwas flugfaul und frisst gerne. Sie ist freundlich und verträgt sich gut mit anderen Hennen. Gerne lässt sie sich füttern - von wem spielt keine Rolle. Violetta kann auch gut in einen älteren Schwarm.

Welli-Hahn Marco

Welli-Hahn Marco

Marco ist ein absolutes Flugwunder, der eigentlich nie stillsitzen kann. Er fliegt raketengleich und benötigt hierfür ausreichend Raum. Er ist freundlich zu jedem, Hähne mag er auch sehr gerne. Ein sehr hübscher, schlanker Hahn für einen jungen aktiven Schwarm.

Welli-Hahn Lucifer

Welli-Hahn Lucifer

Lucifer - "der Lichtbringer“ ist absolut passend für diesen freundlichen, aufgeweckten Hahn. Er mag jeden und ist sehr neugierig, fliegt gerne und viel. Einfach ein kleiner grüner Schatz, der aber unbedingt junge, aktive Gesellschaft benötigt.

Mehr dazu im Vermittlungsforum des VWFD.

40474 Düsseldorf - 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn (Mega+PBFD-Kontakt)

An den VWFD wurden zur Vermittlung übertragen:

  • Welli-Pärchen Toni und Viola
  • Welli-Hahn Snowy
  • Welli-Henne Speedy

Die Wellis stammen alle aus dem illegalen Tiertransport / Notfall Troisdorf.

Bei sechs Wellis aus dieser großen Gruppe wurde PBFD nachgewiesen. Da unsere Vermittlungstiere keine Symptome zeigen und PBFD-Tests häufig falsch-negative Ergebnisse liefern, haben wir uns entschlossen, keine Tests durchführen zu lassen. Alle Wellis wurden vogelkundig untersucht und die dabei festgestellten Erkrankungen (Bakterien, Chlamydien, Trichos, usw.) behandelt.

Pärchen Toni und Viola

Pärchen Toni und Viola

Toni und Viola haben sich zusammengetan, sie geben sich gegenseitig Schutz und werden nur zusammen vermittelt.

Snowy und Speedy

Snowy und Speedy

Snowy und Speedy können einzeln vermittelt werden, ein kleiner Schwarm wäre sicher passend.

Mehr dazu im Vermittlungsforum des VWFD.

41468 Neuss - eine Welli-Henne, schon älter

An den VWFD wurde zur Vermittlung übertragen:

  • Welli-Henne Lilly Marleen Alter unbekannt
  • Welli-Henne Lilly Marleen

    Welli-Henne Lilly Marleen

    Lilly Marleen lebte zusammen mit einem Hahn in einer nicht so guten Haltung. Was mit dem Partnervogel passiert ist, wissen wir nicht. Lilly ist sehr schreckhaft, sie benötigt die Sicherheit eines größeren Schwarms. In ihrem letzten Zuhause durfte sie nicht fliegen. In der Pflegestelle taut sie so langsam auf, sie macht alles unsicher und genießt ihren Freiflug.

    Mehr dazu im Vermittlungsforum des VWFD.


    41468 Neuss - 5 Wellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 3 Hennen (einzeln), 1 Pärchen (m+w) gemeinsam - 3 Jungwellis /2 Alter unbekannt

    An den VWFD wurden zur Vermittlung übertragen:

    • Welli-Henne Tina Gelbgesicht blau - Jungwelli
    • Welli-Henne Kati Schecke gelb-grün - Alter unbekannt
    • Welli-Henne Ronja Schecke weiß-lila - Jungwelli
    • Welli-Henne Josie blaugrün - Alter unbekannt ---> gemeinsam mit Clyde
    • Welli-Hahn Clyde hellblau - Jungwelli ---> gemeinsam mit Josie

    Die Wellis stammen alle aus dem illegalen Tiertransport / Notfall Troisdorf.

    Bei sechs Wellis aus dieser großen Gruppe wurde PBFD nachgewiesen. Da unsere Vermittlungstiere keine Symptome zeigen und PBFD-Tests häufig falsch-negative Ergebnisse liefern, haben wir uns entschlossen, keine Tests durchführen zu lassen. Alle Wellis wurden vogelkundig untersucht und die dabei festgestellten Erkrankungen (Bakterien, Chlamydien, Trichos, usw.) behandelt.

    Alle Wellis lieben Grünzeug und fliegen gern. Wir wünschen uns für diese Wellis die Haltung in kleinen oder größeren Schwärmen, am liebsten ab sechs Wellis aufwärts. Ganz sicher ist, dass die fünf jeden Schwarm bereichern.

    Welli-Henne Tina

    Welli-Henne Tina

    Tina ist ein Jungwelli und sie hat immer noch ihre großen Kulleraugen. Sie ist zurückhaltend, die ruhigste im Schwarm und eine ganz unkomplizierte niedliche Henne.

    Welli-Henne Kati

    Welli-Henne Kati

    Kati ist schon eine "gestandene" Henne. Sie ist sehr zurückhaltend, vorsichtig und ängstlich. Allerdings ist sie schon aufgetaut und wird langsam ein bißchen neugieriger.

    Welli-Henne Ronja

    Welli-Henne Ronja

    Ronja "Räubertochter" ist die schnellste und pfiffigste von allen. Sie badet gerne und läßt dann auch keinen weiter in die Badeschüssel. Ronja ist eine junge Welli-Dame, die es "faustdick" hinter den Ohren hat und außerdem ist sie sehr hübsch. Deshalb ist der Name perfekt.

    Welli-Henne Josie

    Welli-Henne Josie

    Josie ist eine wunderschöne erwachsene Henne mit großen Kehltupfen. Leider ist sie sehr ängstlich und vorsichtig. Es wird sehr lange dauern, bis sie Vertrauen in den Körnchengeber findet. Josie hat in Clyde den Hahn ihres Herzens gefunden und wird nur gemeinsam mit Clyde abgegeben.

    Welli-Hahn Clyde

    Welli-Hahn Clyde

    Clyde ist ein typischer Jungwelli - neugierig, vorwitzig und immer als erstes am Grünzeug. Er ist überhaupt nicht ängstlich und sehr aufgeschlossen! Da er sich in Josi verliebt hat, werden die beiden nur als Paar vermittelt.

    Mehr dazu im Vermittlungsforum des VWFD.