Logo VWFD banner

Kokosnuss-Ideen

Selbstgemachtes Spielzeug ist bei Wellensittichen und ihren Haltern sehr beliebt - besonders Kokosnusspielzeug erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Dies liegt natürlich auch an den unzähligen Variationsmöglichkeiten.
Als Grundlage dienen zersägte, oder mit Einstiegslöchern versehene Kokosnusschalen.

Basis einer Kokosnuss mit Einstiegslöchern

Man benötigt:

Benötigte Materialien
  • Kokosnuss
  • Bohrmaschine (mit starkem Motor)
  • Lochaufsätze in verschiedenen Größen für die Bohrmaschine
  • einen Holzbohrer für die Bohrmaschine
  • Hammer
  • Schraubendreher
  • Gefäss zum Auffangen des Kokoswassers
Durch die Löcher fließt der Saft ab

Schritt 1:

Man klopft mit Hammer und Schraubendreher die Ansatzstellen der Nuss auf - daraus kann dann das Wasser ablaufen. Sollten die Ansatzstellen ungünstig liegen, kann man selbstverständlich auch ein Loch an anderer Stelle bohren.

Schritt 2:

Damit das Wasser gut abläuft, ist es ratsam, 2 Löcher zu bohren und die Nuss leicht schräg auf ein geeignetes Gefäss zu stellen.

Ein Einstiegsloch bohren

Schritt 3:

Damit der Lochbohraufsatz leichter geführt werden kann, ist es gut, ein Bohrloch in den gewünschten Mittelpunkt des Einstieglochs zu setzen. ACHTUNG! Die Nuss muss für den folgenden Arbeitsschritt gut gesichert werden. Der Lochaufsatz kommt ordentlich ins Rotieren und verhakt sich auch manchmal. Die dadurch entstehenden Fliehkräfte sind nur schwer zu bändigen. Deshalb ist dieser Arbeitsschritt auch nichts für Kinder.

Noch das Fruchtfleich raus

Schritt 4:

Das Fruchtfleich entfernt man am leichtesten mit einem Schraubendreher. Danach nochmals heiss spülen und evtl. mit einer Bürste schrubben.

Jetzt versieht man die Nuss - falls gewünscht - mit einem Band zum Aufhängen und eigentlich ist sie fertig. Doch mit Spielzeug dekoriert und weiterverbaut, haben die Wellis noch viel mehr Freude an ihr. Einige Ideen wollen wir dazu noch liefern:

Varianten, Dekoideen

Das macht die Kokosnuss noch interessanter

Hier mal eine Auswahl an Dekomöglichkeiten:

  • Holzkugeln in verschiedenen Größen
  • Holzscheiben
  • Glöckchen in verschiedenen Größen
  • Fertig gekauftes Zubehör für Vogelspielzeug
  • Eine Holzlasur (Speichel- und Säureresistent, komplett aushärtend, Bio-Qualität für Säuglingsspielzeug geeignet)
  • Ästchen
  • Mangrovenholz
  • Seile und Paketschnur
  • Reste vom Basteln

Die Liste kann natürlich unendlich erweitert werden - je nachdem, was man im Bastelladen oder Baumarkt findet.

So könnte sie dann aussehen

Variation 1

Einfach mit Spielzeug dekorieren - was man gerade so da hat.

Variation 2

Ein Mobile aus Kokosnüssen

Die Kokosnüsse wurden unten und oben angebohrt und an Äste gebunden. Wie ein Mobile.
Mit Spielzeug versehen - und schon haben die Wellis einen richtig kleinen Spielplatz.

Kokosnüsse sind ein idealer Bastelgrundstock und selbst wenn mal was kaputtgeht - denn wo gehobelt wird, da fallen Späne - lassen sich noch schöne Ideen mit den Resten umsetzen.