Logo VWFD banner

Pressemitteilungen - Archiv

Bei Abdruck bitten wir um Zusendung eines Belegexemplars. Vielen Dank für Ihr Interesse!

der Vorstand des VWFD e. V.

Jeder Tag sollte Welttierschutztag sein!


Anlässlich des Welttierschutztages, der zu Ehren des Schutzpatrons der Tiere, Franziskus von Assisi (1182-1226) begangen wird, möchten wir, vom Verein der Wellensittichfreunde Deutschland e.V. – VWFD – an die besonderen Bedürfnisse der quirligen Australier erinnern.
In Deutschland leben heute in etwa drei Millionen Haushalten Wellensittiche. Leider halten sich manche alten Vorurteile noch hartnäckig, wie z. B., dass nur einzeln gehaltene Vögel zahm werden. Auch werden noch viele Vögel in zu kleinen Käfigen und mit zu wenig Freiflug oder falscher Käfigeinrichtung gehalten. Der VWFD e.V. wünscht sich für die gefiederten Mitbewohner: keine Einzelhaltung, täglichen Freiflug, gesunde Ernährung und die richtige Käfigausstattung. Durch diese und andere Maßnahmen können haltungsbedingte Erkrankungen verhindert werden. Ein weiteres Ziel ist, durch umfassende Informationen Vogelbesitzer für die Bedürfnisse ihrer Tiere zu sensibilisieren.

Es ist wichtig vor der Anschaffung zu überlegen, ob man Wellensittichen das richtige Zuhause bieten kann und ob man auch genügend Zeit für sie und ihre speziellen Bedürfnissen hat. Unsere Vermittlungsrubrik zeigt, dass es auf diesem Sektor noch Aufklärungsbedarf gibt. Man sollte sicher sein, dass gewisse Grundvoraussetzungen erfüllt sind. Vor dem Einzug der neuen Hausbewohner steht die Informationspflicht über die gefiederten Freunde verknüpft mit dem Bewusstsein einer lebenslangen Verantwortung für die Tiere.

Franziskus von Assisi - der Schutzpatron der Tiere - welcher alle Lebewesen der Erde gleich stellte und keinen Unterschied zwischen Tier und Mensch machte, ging uns Menschen mit gutem Beispiel voran. Nicht nur der 04. Oktober, dem Tag seiner Heiligsprechung, sollte uns an die Verantwortung den Tieren gegenüber erinnern.


3.036 Anschläge

Dateidownload als .rtf
Dateidownload als .html

Abdruck und Verwendung des Textes frei. Bei Veröffentlichung wird um ein Belegexemplar gebeten.